Anzahl schwerbehinderter Erwerbsloser leicht gesunken

ArbeitsagenturAm heutigen Dienstag hat die Bundesagentur für Arbeit die Arbeitslosenstatistik für den vergangenen Dezember sowie für das Gesamtjahr 2015 vorgestellt. Im Schnitt waren im vergangenen Jahr 2.795.000 Menschen ohne Arbeit, 104.000 weniger als in 2014, die Quote sank um 0,3 Punkte auf 6,4 Prozent.

Nachdem der Anteil der schwerbehinderten Arbeitslosen im Januar 2015 mit rund 187.000 einen neuen Höchststand erreichte, hat sich die Lage im Laufe des Jahres leicht entspannt. Im Dezember 2015 zählte die Statistik 172.996 Arbeitsuchende. Die Quote sank demnach um 2,7% im Vergleich zum Dezember 2014. Beim Blick auf die Vorjahre zeigen sich allerdings regelmäßige starke Schwankungen in beide Richtungen, während die allgemeine Arbeitslosenquote stetig zurückgeht. So war die Quote z.B. von Dezember 2014 auf Januar 2015 um satte 5,4% angestiegen (rund 10.000 Personen). Der Tiefststand der letzten drei Jahre war im November 2012 mit 171.259 zu verzeichnen.

Für die Partei „Die Linke“ waren schon die Zahlen im Oktober 2015 (174.000) kein Grund zur Freude. „Der Arbeitsmarkt ist absolut nicht inklusiv“, sagte Katrin Werner, behindertenpolitische Sprecherin der Linken. Viele Betroffene müssten mit Hartz4 aufstocken, weil sie in Werkstätten für Behinderte arbeiten müssten und der Verdienst zum leben nicht reiche. Behinderung und Armut gehen somit Hand in Hand, kritisierte Werner.

Hier findet sich die Gesamtstatistik.

AWS

 

 

Print Friendly
Veröffentlicht in: Gesellschaft, Nachrichten

1 Kommentar für "Anzahl schwerbehinderter Erwerbsloser leicht gesunken"

Trackback | Comments RSS Feed

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*