By Dezember 10, 2013 0 Comments Weiterlesen →

Daimler-Förderfonds spendete rund 1,8 Million Euro

Daimler-Förderfonds spendete rund 1,8 Million Euro

Daimler-Förderfonds spendete rund 1,8 Million Euro

Einfach, schnell und unbürokratisch helfen. Das ist die Idee, die hinter dem Daimler ProCent Förderfonds steckt. Und genau dies wird seit zwei Jahren erfolgreich umgesetzt. Mehr als drei Viertel aller Beschäftigten der Daimler AG spenden dazu die Cent-Beträge ihrer monatlichen Netto-Entgeltauszahlung dem Fonds, und das Unternehmen verdoppelt jeden Cent. Die Spenden unterstützen gesellschaftlich relevante und gemeinnützige Projekte im In- und Ausland. Vorschläge für förderungswürdige Initiativen können jederzeit und ausschließlich von den Mitarbeitern der Daimler AG bei den jeweiligen ProCent-Koordinatoren der einzelnen Firmenstandorte eingereicht werden.

Wilfried Porth, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Daimler AG: „Über das große soziale Engagement unserer Mitarbeiter und die Bereitschaft, mit vielen kleinen Spenden Großes zu bewirken, freue ich mich ganz besonders. Zeigt es doch, wie sich unsere Kollegen für die Belange in ihrer direkten Nachbarschaft, der Region und auf der ganzen Welt einsetzen.“ Erich Klemm, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats: „Auch 2013 war ein erfolgreiches Jahr für ProCent und alle, die sich dafür engagiert haben – besonders aber für die Menschen, die durch unseren Spendenfonds unterstützt werden konnten. Unser besonderer Dank gilt den Kollegen, die die vielen tollen Projekte vorgeschlagen haben. Es ist schön zu sehen, was aus unserer Idee vom kleinen Beitrag mit großer Wirkung geworden ist.“

292 Projekte wurden seit Dezember 2011 mit Spenden aus dem Daimler ProCent Förderfonds unterstützt. Bis heute wurden Spendengelder in Höhe von rund 1,8 Millionen Euro zur Umsetzung der Projekte genehmigt und ausgezahlt. Die gemeinnützigen Projekte umfassen ein breites Spektrum direkter Unterstützung für Kinder, Jugendliche, Menschen mit Behinderung sowie für den Umwelt- und Naturschutz.

Geförderte Projekte

  • Initiative zur Förderung Körperbehinderter Kinder und Jugendlicher/Freunde der Biesalski-Schule e.V.– Anschaffung von Sportrollstühlen für den Sportunterricht. Im täglichen Sportunterricht kann durch den Einsatz von Sportrollstühlen ein tolles Bewegungsangebot geschaffen werden, das behinderte und nichtbehinderte Schüler gemeinsam nutzen können. Neben Rollifußball kann mithilfe der Rollstühle auch hervorragend Rollibasketball oder Rollistaffel gespielt werden.
  • Förderverein Freiwillige Feuerwehr, Ortsfeuerwehr Martfeld – Brandschutzkoffer und –haus zur Brandschutzerziehung von Kindergarten, Schule und Seniorenheim. Der Brandschutzerzieher benötigt für seine Arbeit einen Brandschutzkoffer mit Telefon und Experimentierset und ein Brandschutzhaus, um Kindern, Jugendlichen und Senioren die Angst davor zu nehmen, einen Notruf abzusetzen. Im Brandschutzkoffer stehen viele Materialien zu Verfügung, um jungen und älteren Menschen verständlich zu machen, wie ein Brand entsteht, was auch als Kind getan werden kann und welche Verhaltensmaßnahmen zu beachten sind. Mit dem Experimentierset können beispielsweise verschiedene Löschmethoden demonstriert werden. Das Brandhaus ist wie ein Wohnhaus in klein aufgebaut. Hier kann unter anderem eine Verqualmung mit Auslösung von Rauchmeldern simuliert werden.
  • Nehemia Christliches Hilfswerk e.V. – Umzäunung einer landwirtschaftlichen Nutzfläche zur Unterstützung der Selbstversorgung der Grundschule in Loltepes/Massailand in Tansania. Angesichts stetig steigender Lebensmittelpreise wurde an der Schule mit dem Anbau von Nahrungsmitteln, wie Mais, Hirse und Bohnen, begonnen. Diese Nahrungsmittel dienen der laufenden Schulspeisung sowie zur Demonstration und Schulung in nachhaltiger Landwirtschaft. Die zur Verfügung stehende Anbaufläche von cirka 8 Hektar muss zum Schutz vor Tieren eingezäunt werden.

Der ProCent Förderfonds geht auf eine Initiative des Gesamtbetriebsrats zurück und wird von der Unternehmensleitung und dem Gesamtsprecherausschuss der leitenden Angestellten als eine Säule des gesellschaftlichen Engagements von Daimler unterstützt und gefördert. Die drei genannten Gremien haben eine Betriebsvereinbarung getroffen, in der unter anderem das Spendenverfahren und die Verwendung der Fördermittel geregelt sind.

Weitere Infos:

www.media.daimler.com und www.daimler.com

Print Friendly
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!