By Juni 2, 2014 0 Comments Weiterlesen →

Deutsche Damenauswahl gewinnt Turnier in Hamburg

RollstuhlbasketballDirekter Vergleich mit Weltmeister USA ausschlaggebend

Die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Damen hat am Wochenende das Drei-Nationen-Turnier in der Hamburger Sporthalle Alsterdorf gewonnen und dabei Weltmeister USA und den EM-Dritten Großbritannien auf die Plätze verwiesen.

Drei Wochen vor den Weltmeisterschaften im kanadischen Toronto feierte die Mannschaft von Bundestrainer Holger Glinicki dabei mit 58:40 und 55:46 zwei klare Erfolge über Großbritannien, während gegen die Nordamerikanerinnen je ein Erfolg und eine Niederlage zu Buche standen. Verloren die Gastgeberinnen Partie Nummer eins gegen die USA noch hauchdünn mit 49:52, setzte sich die Mannschaft um Kapitän und Topscorerin Marina Mohnen bei der geglückten Revanche sicher mit 75:59 durch.

„Wir haben dem Publikum in Hamburg Rollstuhlbasketball auf Weltklasse Niveau geboten und sind auf dem richtigen Weg. Am nächsten Wochenende spielen wir in Frankfurt beim World Super Cup gegen Australien und die Niederlande. Wir werden diese Begegnungen nutzen, um unser Spiel weiter zu optimieren. Unser klares Ziel ist der WM-Titel“, so Bundestrainer Glinicki nach dem erfolgreichen Turnier an der Alster und in der Vorschau auf die Topbegegnungen am kommenden Wochenende gegen den amtierenden Europameister und den Finalgegner der Paralympics von London aus Down Under.

Deutschland: Marina Mohnen (57, Köln 99ers), Gesche Schünemann (50, BG Baskets Hamburg), Annika Zeyen (40, BG Baskets Hamburg), Mareike Adermann (32, BG Baskets Hamburg), Simone Kues (25, BG Baskets Hamburg), Edina Müller (11, BG Baskets Hamburg), Johanna Welin (10, RBB München Iguanas), Annabel Breuer (6, RSV Lahn-Dill), Anne Brießmann (3, Mainhatten Skywheelers), Laura Fürst (3, RBB München Iguanas), Linda Dahle (Hot Rolling Bears Essen), Maya Lindholm (BG Baskets Hamburg).

Ergebnisse Drei-Nationen-Turnier, Hamburg:

Großbritannien Deutschland 40:58
Deutschland USA 49:52
USA Großbritannien 56:41
Deutschland USA 75:59
USA Großbritannien 59:51
Großbritannien Deutschland 46:55
 1 Deutschland 4 6:2 237:197
 2 USA 4 6:2 226:216
 3 Großbritannien 4 0:8 178:228

 

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!