Erweiterung des Portfolios auf der REHAB 2017

REHAB Messe Karlsruhe

Die REHAB findet alle zwei Jahre in der Messe Karlsruhe statt. Foto: KMK/Behrendt & Rausch

In einem Jahr öffnet die 19. Ausgabe der Fachmesse REHAB vom 11. bis 13. Mai 2017 ihre Tore und präsentiert mit dem Marktplatz Homecare und Pflege sowie der REHAB-Jobbörse ein erweitertes Portfolio. Auf dem barrierefreien Karlsruher Messegelände entsteht für drei Tage die größte branchenübergreifende Informationsplattform Süddeutschlands, die sich den Themen Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion widmet.

Besonders erfreulich: Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Verena Bentele, übernimmt erneut die Schirmherrschaft für die Veranstaltung.

Bedingt durch den demografischen Wandel und die stetig sinkende Verweildauer der Patienten in Kliniken, steigt die Notwendigkeit einer qualifizierten, außerklinischen Intensivpflege. Auf der REHAB 2017 wird es zum ersten Mal den Marktplatz Homecare und Pflege geben. Dieser bietet einen Überblick der Produkte und Dienstleistungen, die den Alltag von Menschen mit Assistenzbedarf erleichtern sowie pflegende Angehörige und Fachkräfte in ihrer Tätigkeit unterstützen. Ein vom CNI e.V. (Competenz Netzwerk außerklinische Intensivversorgung) zusammengestelltes Vortragsprogramm bietet praxisnahe Hilfestellungen für Pflegefachkräfte und pflegende Angehörige sowie Diskussionen und Workshops zu Themen wie Überleitmanagement und außerklinische Intensivpflege.

Im Rahmen des Marktplatzes Bildung und Beruf wird 2017 erstmals die REHAB-Jobbörse initiiert: Laut Erhebungen der Bundesagentur für Arbeit erhöht sich der Fachkräftemangel speziell in den Berufsgruppen Medizin-, Reha- und Orthopädietechnik sowie der Alten- und Krankenpflege in den kommenden Jahren erheblich. Dabei ist das Gesundheitswesen einer der größten Jobmotoren Europas mit vielseitigen Zukunftsperspektiven.

Der Marktplatz Bildung und Beruf bietet Schülern und Studenten, Berufseinsteigern sowie Berufserfahrenen die ideale Plattform, sich über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Gesundheits- und Pflegebranche zu informieren. Darüber hinaus können sich Interessierte über aktuelle Stellenangebote informieren und direkt vor Ort mit den potentiellen Arbeitgebern ins Gespräch kommen. Außerdem konzentriert sich der Marktplatz auf die berufliche Rehabilitation und die Inklusion von Menschen mit Handicap in die Arbeitswelt und stellt unter anderem Ausbildungs- und Beschäftigungsperspektiven, Fördermöglichkeiten für Unternehmen sowie Lösungen zur barrierefreien Arbeitsplatzgestaltung vor.

Über die REHAB
Alle zwei Jahre kommen Fachleute aus dem gesamten Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland nach Karlsruhe, um sich über aktuelle Trends der Rehatechnik, Innovationen der Hilfsmittelindustrie und neue Therapiemöglichkeiten zu informieren sowie Weiterbildungsmöglichkeiten zu nutzen. Als Plattform für den Austausch zwischen Herstellern, Fachhändlern, Therapeuten, Medizinern, Pflegefachkräften, Dienstleistern und Vereinen sowie Menschen mit Handicap und Angehörige ist die REHAB eine fest etablierte Größe im Veranstaltungskalender der Branche.

Frühbucherrabatt endet am 30. Juni 2016
Bereits jetzt, ein Jahr vor der Eröffnung der REHAB 2017, ist mehr als die Hälfte der verfügbaren Ausstellungsfläche belegt, darunter namhafte Hersteller, Händler und Dienstleister aus Deutschland und dem europäischen Ausland. Interessierte Unternehmen haben noch bis zum 30. Juni 2016 die Möglichkeit, zum Frühbuchertarif eine Standfläche zu buchen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rehab-karlsruhe.com und www.facebook.com/rehabkarlsruhe

 

Print Friendly
Veröffentlicht in: Veranstaltungen

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*