By August 31, 2016 0 Comments Weiterlesen →

FCK Rolling Devils ziehen Team zurück

1. FCK Rolling DevilsDie FCK Rolling Devils aus Kaiserslautern haben in der Nacht von Montag auf Dienstag ihr Bundesligateam aus finanziellen Gründen zurückgezogen. Nach zwei Spielzeiten in Deutschlands höchster Spielklasse stehen die Pfälzer damit als erster Absteiger der Saison 2016/2017 fest.

Das Statement aus Kaiserslautern spricht von einer sehr schweren Entscheidung, die aber letztendlich aus finanziellen Gründen unumgänglich war. Nachdem bereits in der Vorsaison finanziellen Schieflagen bekannt wurden, verloren die Rolling Devils zuletzt fast ihren kompletten Kader. Mit Matthias Heimbach, Kai Möller und Jake Williams verließen beispielsweise gleich drei Leistungsträger den FCK in Richtung Hamburg.

Auch RSV-Neuzugang Philipp Häfeli spielte vor seinem Engagement in der Hansestadt, von wo aus er im Sommer zum RSV Lahn-Dill wechselte, in der Spielzeit 2014/2015 für die Roten Teufel aus der Pfalz, die sich nun nur noch mit ihrer zweiten Mannschaft in der drittklassigen Regionalliga vertreten sein werden. Sportlich dürften damit vor allem die Teams in der RBBL profitieren, die in dieser Saison gegen den Abstieg spielen werden, denn mit dem Rückzug der Lauterer sucht die Beletage nur noch einen verbleibenden Absteiger in der kommenden Saison.

Für den RSV Lahn-Dill bedeutet der Rückzug des FCK, dass er somit erst am zweiten Spieltag in die neue Saison startet und die Premiere am 8. Oktober in Kaiserslautern entfällt. Das Rückspiel am 7. Januar 2017 in Wetzlar entfällt damit ebenfalls.

Andreas Joneck

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*