By September 4, 2014 0 Comments Weiterlesen →

Gelungener EM-Auftakt für deutsche Junioren

logo_u22_01Die deutsche Junioren-Nationalmannschaft hat einen gelungenen Start in der Europameisterschaft im spanischen Saragossa gefeiert. Gegen Gastgeber Spanien kam das neuformierte Team des Titelverteidigers und Weltmeisters zu einem 50:33 (18:4/29:15/40:23)-Erfolg.

Überragender Akteur in der Mannschaft von Bundestrainer Peter Richarz war dabei der Heidelberger Leon Ole Schöneberg, der nicht nur mit 25 Punkten zum Topscorer seiner Mannschaft avancierte, sondern zudem auch och 14 Rebounds abfischte und damit ein blitzsauberes „Double-Double“ verbuchte.

Zunächst war es jedoch der Ulmer Patrick Dorner, der beim 14:2 (7.) bereits seinen achten Punkt erzielen konnte und so der Anfangsphase im PabellónSiglo XXI. seinen Stempel aufdrückte. Bis auf 18:2 (8.) schraubte das deutsche Team das Ergebnis in die Höhe, ehe Spanien ins Spiel fand und bis auf 19:15 (13.) herankam. Erneut Dorner zum 32:17 (25.) und im Schlussviertel Schöneberg zum 44:27 (34.) sorgten letztendlich für einen verdienten und ungefährdeten Erfolg.Im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe Btrifft Deutschland am Donnerstag nun auf Polen und könnte dort bereits das Erreichen der K.o.-Runde sicherstellen.

Spanien: Rubén Viso (10), Walter De Horta (6), Daniel Stix (5), Alejandro Mendoza (4), Kevin Roche (4), Adrián Lorenzo (2), Raúl Ortiz (2), Pablo Lavina, Óscar Onrubia, ÀngelSilvela, Carlos Molina (n.e.), Sara Revuelta (n.e.).

Deutschland: Leon Ole Schöneberg (25, SGK Heidelberg), Patrick Dorner (13, Sabres Ulm), Marcel Gerber (6, ASV Bonn), Nico Dreimüller (4, SGK Heidelberg), Jan Sadler (2, Hannover United), Christopher Huber (RSV Lahn-Dill), Oliver Jantz (Hannover United), Marvin Malsy (Pfeffersport Berlin), Michael Schmidt (Mainhatten Skywheelers), Phillip Schorp (SGK Heidelberg), Lukas Jung (n.e., Rhine River Rhinos Wiesbaden), Tobias Schreiner (n.e., RKSV Tübingen).

Andreas Joneck

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!