Gruppenauslosung für die Spiele in Rio de Janeiro

Logo Paralympics RioIm Auditorium des OK-Hauptquartiers der Paralympics 2016 in Rio de Janeiro wurden am gestrigen Tag die Vorrundengruppen im Rollstuhlbasketball ausgelost. Die beiden qualifizierten deutschen Teams erwischten dabei schwere, aber sportlich machbare Gegner. So trifft vom 7. bis 18. September die deutsche Damen-Nationalmannschaft, die in London Gold gewann, in ihrer Vorrundengruppe A auf Gastgeber Brasilien und Weltmeister Kanada. Die Fünfergruppe komplettieren die Teams aus Argentinien und Großbritannien.  In der Gruppe B treffen China, das den Silbermedaillengewinner von 2012 Australien in der Qualifikation ausschaltete, die USA, Algerien, die Niederlande und Frankreich aufeinander. Das Team von Bundestrainer Holger Glinicki muss mindestens Platz vier belegen, um ins Viertelfinale der Paralympics einziehen zu können.

Bei den Herren wurde die deutsche Mannschaft unter den Augen von IWBF-Präsident Ulf Mehrens (Hamburg) in die Vorrundengruppe B gelost. Hier trifft die Mannschaft von Bundestrainer Nicolai Zeltinger auf den Iran, Gastgeber Brasilien, Algerien sowie die beiden Medaillenkandidaten USA und Großbritannien. Deutschland muss in dem Sechserfeld einen der ersten vier Plätze nach der Vorrunde belegen, um ins Viertelfinale einzuziehen. Hier würde das Team Germany dann auf einen Vertreter der Gruppe A treffen, in der sich Japan, die Niederlande, die beiden starken europäischen Teams Spanien und Türkei sowie Australien als Goldmedaillengewinner 2012 gegenüberstehen.

Den exakten Spielplan der Partien in der Olympic Indoor Arena und der Carioca I Arena will der internationale Rollstuhlbasketball-Verband IWBF in der kommenden Woche bekanntgeben.

Paralympics 2016, Rio de Janeiro
Damen, Vorrundengruppe A Damen, Vorrundengruppe B
Argentinien Algerien
Brasilien China
Deutschland Frankreich
Großbritannien Niederlande
Kanada USA

 

Paralympics 2016, Rio de Janeiro
Herren, Vorrundengruppe A Herren, Vorrundengruppe B
Australien Algerien
Japan Brasilien
Kanada Deutschland
Niederlande Großbritannien
Spanien Iran
Türkei USA

Andreas Joneck

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*