By Februar 23, 2016 0 Comments Weiterlesen →

Handicap International mit neuem Webauftritt

handicapinternationalDie internationale Hilfsorganisation Handicap International präsentiert sich in neuem Design: Unter der Adresse www.handicap-international.de sind nötige Informationen weiterhin schnell zugänglich – gleichzeitig laden packende Bilder und Geschichten dazu ein, Menschen kennenzulernen, die unsere Arbeit prägen.

Da sind die Minenräumerinnen, die im Senegal oder in Mosambik an vorderster Front für Sicherheit in ihren Ländern sorgen. Oder der junge Mann, der in Somalia durch eine Gewehrkugel querschnittgelähmt wurde und heute in unserem Projekt ComIn in München andere Flüchtlinge am Computer unterrichtet. Die Webseite stellt auch Mario Galla vor, der trotz Beinprothese zum erfolgreichen Model wurde und sich an der Seite von Handicap International als Botschafter für die Rechte von Menschen mit Behinderung weltweit einsetzt.

Handicap International ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation, die in Situationen von Armut und sozialer Ausgrenzung, von Konflikten und Katastrophen interveniert. Sie unterstützt Menschen mit Behinderung und andere besonders hilfsbedürftige Menschen, damit ihre grundlegenden Bedürfnisse gedeckt werden, sich ihre Lebensbedingungen verbessern und ihre Grundrechte besser respektiert werden. Insgesamt ist die Organisation in ca. 60 Ländern aktiv.

Handicap International ist eines der sechs Gründungsmitglieder der Internationalen Kampagne zum Verbot von Landminen (ICBL), die 1997 den Friedensnobelpreis erhalten hat, und aktives Mitglied der internationalen Koalition gegen Streubomben (CMC). Handicap International engagiert sich auch für die Implementierung der UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderung, aktuell im Kontext der Gestaltung der Agenda 2030.

Als Organisation, die besonders schutzbedürftige Menschen unterstützt, die von Naturkatastrophen oder Kriegen betroffen sind, wurde Handicap International 2011 mit dem Conrad N. Hilton Humanitarian Prize ausgezeichnet.

Print Friendly
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*