By Juni 29, 2018 0 Comments Weiterlesen →

Junior-Camp bei den German Open

Katharina Krüger – Foto: Andreas Joneck

(dbs) 2018 findet das größte deutsche Rollstuhltennis-Turnier, die German Open, schon zum 30. Mal statt. Vom 4. bis zum 8. Juli treffen sich Weltklasse-Spieler auf der Anlage des BTTC Grün-Weiß und kämpfen um die Einzel- und Doppel-Titel des ITF 2 Turniers.

Auch einige deutsche Starter sind dabei: Bei den Herren Steffen Sommerfeld, Sven Hiller und Toni Dittmar, bei den Damen Katharina Krüger und in der Konkurrenz der Quads Max und Marcus Laudan sowie Bianca Osterer.

Die Ausrichter des Turniers und der Deutsche Tennis Bund nutzen diese Gelegenheit, um den Rollstuhltennis-Nachwuchs zu fördern: Daher sind interessierte Rollstuhlfahrer im Alter von zehn bis 18 Jahren eingeladen, am Junior-Camp teilzunehmen. Ob mit oder ohne Tennis-Vorerfahrung bekommen alle Teilnehmenden die Möglichkeit, Tennis auszuprobieren und ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Gemeinsam werden sie sich die hochklassigen Matches der Profis anschauen und anschließend mit dem Bundestrainer und deutschen Nationalspielern trainieren.
Das Programm sieht folgendermaßen aus:

  • Samstag, 7. Juli ab 9 Uhr zuschauen bei den Halbfinals. Von 12 bis 16 uhr Training, abends gemeinsames Essen mit den Profis
  • Sonntag, 8. Juli ab 9 Uhr Zuschauen bei den Finals, anschließend Siegerehrung.

Die Teilnahme am Training ist kostenfrei!

Es ist möglich, von Freitag auf Samstag sowie von Samstag auf Sonntag im Turnierhotel zu übernachten. Der Preis hierfür beträgt 120 Euro inklusive Transfer zur Anlage, Vollverpflegung.

Weitere Infos und Anmeldung bis spätestens zum 1. Juli 2018 bei
Niklas Höfken, DTB Referent für Rollstuhltennis und Behindertensport und Projektkoordinator „Tennis für Alle“ der Gold-Kraemer-Stiftung: niklas.hoefken(at)tennis.de
Mobil 0157/8596524

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!