Kutscherausbildung für Rollifahrer

Eine gewöhnliche Kutsche ist für Rollis denkbar ungeeignet. Foto: CC BY 2.0,  weisserstier

Eine gewöhnliche Kutsche ist für Rollis denkbar ungeeignet. Foto: CC BY 2.0, weisserstier

Auf dem Behringer-Hof im badischen Murg können Rollifahrer auf einer umgerüsteten Pferdekutsche eine Kutscherausbildung absolvieren. Über dieses in Deutschland einmaliges Projekt berichtet die Badische Zeitung am heutigen Freitag. Die Ausbildung enthält praktische und theoretische Anteile und dauert rund drei Monate. Auch nach erfolgreicher Prüfung können Rollstuhlfahrer weiterhin die Rollikutsche nutzen. Finanziert wurde das rund 7.000 Euro teure Gefährt durch Spenden.

Hier geht es zum Artikel der Badischen Zeitung.

Print Friendly
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*