By Oktober 18, 2013 0 Comments Weiterlesen →

Norbert Haug koordiniert Wachstums- und Globalisierungsprogramm bei PARAVAN

haug-arnold_paravanNorbert Haug  wird nach seiner über 22 Jahre währenden Tätigkeit als Vice-President und Motorsportchef der Automobil-Premiummarke Mercedes-Benz neue Aufgaben übernehmen. Bei der PARAVAN Technology Group im schwäbischen Aichelau, an der die WUERTH-Gruppe 25,1% Anteile hält, wird Haug die strategische Weiterentwicklung koordinieren.

PARAVAN ist Weltmarktführer beim Thema behindertengerechtes Fahren und hat jüngst nach rund zehnjähriger intensiver Forschung und Entwicklung ein revolutionäres und mehrfach redundantes Steuerungssystem mit großen globalen Zukunftschancen bei sicherheitsrelevanten Industrieanwendungen präsentiert.
Basis von PARAVAN ist und bleibt die Umrüstung von Fahrzeugen für behindertengerechtes Fahren. Bereits über 5000 drive- by-wire gesteuerte Fahrzeugumbauten wurden in den letzten Jahren von PARAVAN realisiert.
PARAVAN bietet darüber hinaus High-End-Komplettlösungen für die Mobilität behinderter Menschen, vom Rollstuhl über das behindertengerechte Trainingsgerät bis zur Schulung und Führerscheinausbildung. Mit größtem Erfolg, wie die ausfallsicheren drive-by-wire- Fahrzeugumbauten und das unfallfreie Fahren der PARAVAN- Kunden mit Einzelfahrleistungen von mittlerweile über 100 000 km seit annähernd zehn Jahren beweisen.

 

Roland Arnold, Mehrheitseigentümer und Geschäftsführer PARAVAN:

“Ich bin stolz und glücklich mit Norbert Haug einen Manager von großem Kaliber und größter internationaler Wettbewerbserfahrung für unser Unternehmen und die großen vor uns liegenden Zielsetzungen gewonnen zu haben. Norbert Haugs Anspruch, gehandikapten Menschen wirkungsvoll helfen zu wollen, gepaart mit seinem bekannten “racing spirit”, seinem Wettbewerbsgeist, seiner internationalen Erfahrung, seinem Kommunikations- und Verhandlungsgeschick, machen ihn zur Idealbesetzung für unser anspruchsvolles und herausforderndes Wachstums-und Globalisierungsprogramm. Darüber hinaus ist Norbert Haug ein extrem cooler und total integrer Mensch und passt deshalb perfekt zur DNA von PARAVAN. Meine Kollegen und ich sind sehr begeistert von Norbert Haugs Arbeitsstil, seinem perfekten Teamplay, seiner mitreißenden Motivationskultur und seinen einzigartigen Kontakten. Wir alle freuen uns auf eine sowohl arbeitsreiche als auch erfolgreiche gemeinsame Zukunft.”

Norbert Haug:

“Ich hatte nach meinen über 22 Jahren aktiver Motorsportzeit den dringenden Wunsch nach einer neuen großen Herausforderung mit unternehmerischem und stark sozialem Charakter. Diese finde ich bei PARAVAN in perfekter Form und treffe hier auf einen extrem motivierten, extrem gescheiten und extrem anspruchsvollen Kollegenkreis, der mit Roland Arnold einen visionären und extrem fähigen Unternehmer mit größter Sozialkompetenz an seiner Spitze hat. Dieses kerngesunde und sowohl wirtschaftlich wie in seinem Wirkungskreis ausgesprochen erfolgreiche Mittelstandsunternehmen hat  sich eine große Zukunftsreise mit profitablem Wachstum vorgenommen, und ich werde alles geben, diese Reise mit guten Ideen und noch besseren Umsetzungen zu begleiten.

PARAVAN hat mit seinen behindertengerechten Systemen, seinem sprichwörtlichen Service und der entsprechenden Ausbildung viele Menschen, die vom Schicksal getroffen sind, zu sehr viel glücklicheren Menschen gemacht- eine Motivation für mich, wie sie grösser nicht sein kann. Ich will und werde helfen, diesen Weg mit all seinen anspruchsvollen Zielen fortzusetzen und gleichzeitig neue Märkte und Einsatzmöglichkeiten für das neuentwickelte revolutionäre PARAVAN Sicherheits-Steuerungssystem zu erschließen.”

Über die PARAVAN GmbH:

Seit 1998 entwickelt PARAVAN-Gründer Roland Arnold neue, innovative Produkte für die Mobilität behinderter Menschen. 2005 wurde das Einzelunternehmen in eine GmbH umgewandelt und ist seither kontinuierlich gewachsen. PARAVAN zeichnet sich durch eine hohe Innovationskraft, dokumentiert auch durch 49 renommierte Staats- und Innovationspreise für unternehmerische Leistungen, aus. Derzeit rund 140 Mitarbeiter entwickeln und produzieren individuell der Behinderung angepasste Automobilumbauten, Elektrorollstühle, Bewegungstrainer, Sitzkollektionen, Rampensysteme, Rollstuhl-Einzugshilfen, Handgeräte, bis hin zum weltweit ersten straßenzugelassenen drive-by-wire-System mit aktiver Servomotoren-Redundanz, ein Joysticklenk-System mit mehrfacher Sicherheit. Alle Produkte und Leistungen sollen behinderten Menschen helfen, ohne fremde Hilfe am Arbeits- und Gemeinschaftsleben teilzunehmen. Aus der Behindertenfahrzeug-Technologie entstanden ist ein ausfallsicheres Motortreiber- und Steuerungssystem für den flexiblen Einsatz sicherheitsrelevanter Industrieanwendungen. Dieses Motorsteuer-gerät bildet zugleich auch die Kerntechnologie für das autonome Fahren.

Die Paravan GmbH  ist in diesem Segment nicht nur weltweiter Technologieführer, sondern versteht sich auch als Mutmacher für behinderte oder altersbedingt bewegungsbeeinträchtigte Menschen und hat sich das Ziel gesetzt, die Lebens-qualität dieser Menschen zu steigern. Tragende Säule des Innovationsstrebens ist dabei das Primat der  »sozialen Inklusion«, wie sie als Bestandteil der UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert worden ist.

 

Über Norbert Haug:

Norbert Haug verantwortete vom 1. Oktober 1990 an mehr als 22 Jahre die längste und nach Siegen und Titelgewinnen erfolgreichste Phase aktiven Werksrennsports in der über 125-jährigen Geschichte der Premiummarke Mercedes-Benz. Von 968 bestrittenen Rennen – 328 davon in der Formel 1-Weltmeisterschaft – wurden 439 gewonnen (> 45%). Unter Haugs Leitung wurden 62 internationale Meisterschaftstitel in der Formel 1, der DTM, in Indianapolis, der amerikanischen CART-Rennserie, der internationalen GT-Serie und der europäischen Nachwuchs-Förderungsserie Formel 3 gewonnen. Haug arbeitete bei Mercedes Motorsport unter anderem mit den Formel 1-Fahrern und Formel 1-Siegern Michael Schumacher, Mika Häkkinen, Kimi Räikkönen, Lewis Hamilton, Fernando Alonso, Nico Rosberg und David Coulthard zusammen. In der DTM mit den Titelgewinnern Klaus Ludwig, Bernd Schneider, Gary Paffett und Paul di Resta. Mehr als die Hälfte sämtlicher unter Haugs Führung bestrittener DTM-Rennen zwischen 1991 und 2012 wurden gewonnen, was Mercedes-Benz zur erfolgreichsten Marke der DTM macht. In der Formel 3 wurden in den letzten 10 Jahren Lewis Hamilton (heute Formel 1 Mercedes), Bruno Spengler (heute DTM BMW), Jamie Green (heute DTM Audi) und Paul di Resta (heute Formel 1 Force India Mercedes) gefördert und zu Siegfahrern und Titelgewinnern entwickelt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, aus 1 Stimme/n

Print Friendly
Veröffentlicht in: Mobilität

Sagen Sie uns Ihre Meinung!