Nordic Capital erwirbt Sunrise Medical von Equistone Partners Europe

sunrise-medicalDer Nordic Capital Fund VII („Nordic Capital“) hat die Sunrise Medical Group von Equistone Partners Europe („Equistone”) erworben. Sunrise Medical ist einer der Weltmarktführer in der Entwicklung, Produktion und im Vertrieb von manuellen Rollstühlen, Elektromobilen und Systemen für Sitzen und Positionieren.

„Für die Unterstützung von Equistone bedanke ich mich sehr herzlich. Mit Equistones Hilfe haben wir Sunrise Medical zu einem Weltmarktführer für Premium-Mobilitätsprodukte entwickeln und das globale Geschäft deutlich ausbauen können. Auch mit Nordic Capital werden wir einen kompetenten, sehr branchenerfahrenen Partner an unserer Seite haben. Das sind beste Voraussetzungen für Sunrise Medical, um auch über die kommenden Jahre zu wachsen – sowohl organisch als auch durch Zukäufe“, kommentiert Thomas Roßnagel, CEO bei Sunrise Medical.

Equistone hatte sich im November 2012 an Sunrise Medical mehrheitlich beteiligt. Seitdem ist das Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Malsch organisch und durch Zukäufe stark gewachsen: Seit November 2012 hat Sunrise Medical vier Unternehmen erworben. Zuletzt verstärkte es sein Angebot um Fahrkontroll- und Steuerungselemente sowie Sport- und Basketballrollstühle durch die Akquisitionen von Switch It und RGK Wheelchair Ltd..

„Seit unserem Einstieg bei Sunrise Medical haben wir das Wachstum des Unternehmens intensiv vorangetrieben und seine internationale Marktposition ausgebaut. Sunrise Medical ist heute als Hersteller von individuell konfigurierten Mobilitätsprodukten hervorragend positioniert – nicht zuletzt aufgrund der jüngsten Zukäufe. Wir wünschen Thomas Roßnagel und seinem Team alles Gute und weiter viel Erfolg“, erklärt Dirk Schekerka, Geschäftsführer und Partner bei Equistone.

„Nordic Capital freut sich sehr über dieses Investment und kann damit seine Position im Bereich hochwertiger Mobilitätslösungen weiter ausbauen. Mit Handicare und nun auch Sunrise Medical eröffnen sich jetzt zahlreiche Möglichkeiten, um beide Unternehmen zu stärken. Im Laufe der nächsten Monate werden wir mit den Management-Teams beider Unternehmen daran arbeiten, diese Möglichkeiten zu identifizieren“, kündigt Fredrik Näslund an, bei NC Advisory AB für die Nordic Capital Funds zuständiger Partner.

Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion bedarf noch der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

Print Friendly
Veröffentlicht in: Hilfsmittel

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*