By August 22, 2016 0 Comments Weiterlesen →

RBB: Erfolgreiche Generalprobe für Rio de Janeiro

Die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Herren hat ihre Generalprobe für die XV. Paralympics vom 7. bis 18. September erfolgreich absolviert. In Amsterdam bezwang die deutsche Auswahl beim Comeback von Topscorer Dirk Passiwan Gastgeber Niederlande zweimal deutlich.

Der lange Zeit an einer Ellbogenverletzung laborierende Trierer zeigte dabei eine vor allem in der Offensive starke Rückkehr ins Team Germany und avancierte bei seinem Comeback mit 36 Punkten sofort zum Topscorer. Bei den beiden klaren 74:59 (15:14/44:29/58:43) und 79:59 (14:15/32:29/55:38)-Erfolgen über Oranje zeigte sich die Mannschaft von Bundestrainer Nicolai Zeltinger vor allem aus der Distanz enorm treffsicher. Allen voran der erst 18-jährige Youngster Nico Dreimüller, der für seine fünf Dreier in beiden Partien lediglich sechs Versuche benötigte.

„Wir haben starken Niederländern einen ebenso starken Auftritt entgegengesetzt, der uns optimistisch nach Rio blicken lässt“, so Bundestrainer Zeltinger in seinem Fazit des viertägigen Trainingscamps in der niederländischen Metropole: „Nun haben wir noch ein kurzes Trainingslager in dieser Woche in Wetzlar, danach geht es nach Rio, wo wir zum allerletzten Test vor den Paralympics noch auf Kanada treffen“.

Team Germany Herren

Team Germany Herren. Foto: Marco Kessler/Mediashots

Deutschland: Dirk Passiwan (36/2 Dreier, Doneck Dolphins Trier), Thomas Böhme (28/3, RSV Lahn-Dill), André Bienek (18/1, RSB Thuringia Bulls), Aliaksandr Halouski (18, RSB Thuringia Bulls), Nico Dreimüller (15/4, RSV Lahn-Dill), Sebastian Magenheim (11, USC München), Kai Möller (8, BG Baskets Hamburg), Jan Haller (6, RSV Lahn-Dill), Christopher Huber (4, RSV Lahn-Dill), Dirk Köhler (4, RSV Lahn-Dill), Matthias Heimbach (2, BG Baskets Hamburg), Björn Lohmann (RSV Lahn-Dill).

Andreas Joneck

 

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*