By Oktober 4, 2016 0 Comments Weiterlesen →

49.300 Besucher kamen zur REHACARE

Die Autoumrüster stießen aum großes Interesse.

Die Autoumrüster stießen auf großes Interesse.
Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

Am vergangenen Samstag endete in Düsseldorf Europas führende Fachmesse für Rehabilitation und Pflege. 916 Aussteller aus 36 Ländern stellten dort neue Hilfsmittel und Erkenntnisse vor, die Menschen mit Behinderung, bei Pflegebedarf und im Alter ein weitgehend selbstbestimmtes Leben ermöglichen.

Mit 32.000 Quadratmetern vermieteter Ausstellungsfläche verzeichnet die REHACARE das beste Ergebnis ihrer 39-jährigen Geschichte. Die Besucherzahl ist mit 49.300 jedoch leicht rückläufig. Im Jahr 2014 kamen bei vergleichbarem Angebot noch 51.250 Besucher zur Messe. Bei der „kleinen REHACARE“ in 2015 zählte man 39.000 Besucher.

Weit über 90 Prozent der Aussteller waren repräsentativen Befragungen zufolge mit dem Messeverlauf zufrieden, für  83 Prozent  war die Messe bereits ein geschäftlicher Erfolg. 88 Prozent rechnen mit einem guten Nachmessegeschäft. Die exportorientierte Hilfsmittelbranche konnte sich in diesem Jahr über einen sehr starken Auslandsbesuch freuen.  Rund 8.000  Fachbesucher aus Vertrieb, Import  und Kostenträgern kamen in die Düsseldorfer Messehallen. Sie reisten aus 47 Ländern an und sind auch für die deutsche Hilfsmittelindustrie unverzichtbar.

Mit einer Exportquote von inzwischen 55 Prozent hat der Markt für Hilfsmittel zur Exportquote der gesamten Medizintechnikindustrie aufgeschlossen, die dort zuletzt bei 64 Prozent lag.  Insgesamt erzielte die deutsche Hilfsmittelbranche 2015 einen Umsatz von 3,6 Milliarden Euro,  gut drei Prozent mehr als im Vorjahr.

Die nächste REHACARE findet in Düsseldorf vom 4. bis 7. Oktober 2017 statt.

PM/HW

 

Print Friendly
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*