By Februar 3, 2016 0 Comments Weiterlesen →

Rolli-Reporter-Reinheim geben Gas

Die Rolli-Reporter-Reinheim (RRR) erkunden seit fünf Jahren die Örtlichkeiten der südhessischen Stadt Reinheim auf Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung und ältere Menschen. Die Gruppe generationenübergreifende Aktivgruppe besteht aus 4 RollstuhlfahrerInnen und 2 Helfern (Fußgänger).

Dabei achten die Rollireporter unter anderem auf barrierefreie Zugänge von öffentlichen Gebäuden und Geschäften, schwer zu öffnende Türen, zugeparkte Gehwege, Behindertenparkplätze, Behindertentoiletten, rollstuhl- und rollatorgerechte Wege, Fluchtwege und Aufzüge. Sie machen auf Hindernisse aufmerksam und bitten bei Bedarf die Verantwortlichen um Abhilfe. Schon oft wurde, durch ihre Anregung, mit verhältnismäßig kleinem Aufwand, die Situation für behinderte und ältere Menschen um ein Vielfaches verbessert. Einmal Jährlich verleihen sie den „Goldenen Rolli“ für beispielhaften Einsatz für ein möglichst barrierefreies Reinheim.

Mit ihrer Plakataktion „Muss das sein?“, machen sie verstärkt auf die Problematik durch Falschparker auf den Gehwegen und Behindertenparkplätzen aufmerksam. Dafür wurden Plakate und Hinweiszettel gestaltet, die die Falschparker auf ihr Fehlverhalten hinweisen sollen.

Momentan führen sie die Aktion „Rolli-Klingel“ durch. An Geschäften, Lokalen und anderen öffentlichen Gebäuden in Reinheim und den Ortsteilen, die nur über Treppen zu erreichen sind, werden Klingeln angebracht, mit der sich zum Beispiel Menschen mit Rollator oder Rollstuhlfahrer bemerkbar machen können. Sie erhalten dann Hilfe durch das Personal. Die RRR stellen ein Funk-Klingel-Set und das zugehörige Schild den Geschäftsinhabern kostenlos zur Verfügung. Inzwischen wurden an mehreren Geschäften Klingeln installiert. Weitere werden kurzfristig in Betrieb genommen.

Ganz aktuell haben die Hessen ein Musikvideo mit ihrem Rolli-Reporter-Song produziert, mit dem sie auf ihr „Leben auf Rädern“ aufmerksam machen wollen.

Alle aktuellen Aktivitäten finden sich unter: www.facebook.com/Rollireporter

Print Friendly
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*