By Januar 9, 2015 0 Comments Weiterlesen →

Rolling Chocolate empfangen Rhine River Rhinos Wiesbaden

Plakat_17.01.2015 Rolling Chocolate vs. RRR Wiesbaden_Hochspannung zum Rückrundenstart

Heidelbergs Rollstuhl-basketballer starten am kommenden Samstag, den 17.01.2015, um 17.30 Uhr im SZ Süd in HD- Kirchheim in die Rückrunde der 2. Bundesliga Süd.

Gegner im Spitzenspiel des 8. Spieltags sind die punktgleich mit Heidelberg auf Platz 2 stehenden Wiesbadner um den Ex- Nationalspieler und Routinier Ralf Schwarz. Bereits im Hinspiel gab es einen an Dramatik und Spannung nicht zu überbietenden Schlagabtausch der beiden stark besetzten Teams.

Heidelberg glich damals, am 1. Spieltag, in letzter Sekunde aus, holte sich den 53:62- Sieg in der Overtime und verhinderte so hauchdünn einen krachenden Fehlstart in die Saison. Am Neckar ist man dementsprechend vorgewarnt und wird den Kontrahenten diesmal auf keinen Fall unterschätzen. Gerade die gute Mischung von sehr erfahrenen und jungen talentierten Spielern macht den Gegner aus Hessen so enorm gefährlich, da beinahe jeder Spieler im Kader der siegeshungrigen „Nashörner“ zum entscheidenden X- Faktor werden kann.

Die Zuschauer können sich somit gleich zu Jahresbeginn auf einen besonderen Leckerbissen in Sachen Rollstuhl-basketball freuen!

Das Verfolger- Duell wird letztendlich auch bereits entscheiden, welche der beiden hochtalentierten Mannschaften sich zumindest noch ein wenig Hoffnung darauf machen darf den vor dem Jahreswechsel doch sehr schnell enteilten Münchnern an der Tabellenspitze nochmals Druck machen zu können.

„Ich und meine Jungs brennen darauf, die Rückrunde verlustfrei zu gestalten und damit noch einmal ein klares Zeichen an die Liga zu senden! Die „Mini- Krise“ vor Weihnachten hat uns zum Glück wachgerüttelt und wir konnten die freie Zeit um die Feiertage sehr effektiv zur Regeneration nutzen. Alle Spieler sind nun wieder gesund an Bord und wir werden alles dafür geben, in der Rückrunde mit unserem gefürchteten Highspeed- Team- Basketball für Furore und auch die ein oder andere unerwartete Überraschung zu sorgen“, gibt sich Heidelbergs Headcoach Marco Hopp vor der Spitzenpartie zum Rückrundenstart äußerst kämpferisch und erwartungsfroh.

Und so wird er auch im Jahr 2015 wieder im SZ Süd und anderorts laut und deutlich zu hören sein, der Gänsehaut verursachende Schlachtruf der Rolling Chocolate: „One Team, one spirit!“

Auf gutes Gelingen…

Johannes Ernst

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!