By Dezember 15, 2014 0 Comments Weiterlesen →

Rolling Chocolate zur Mannschaft des Jahres 2014 gewählt

Sportler des Jahres

Heidelbergs Headcoach Marco Hopp nimmt freudestrahlend die Auszeichnung für seine Mannschaft von Handballlegende Joachim Deckarm in Empfang. Foto: BBS

Freudestrahlend nahm Rolling- Chocolate- Headcoach Marco Hopp die Auszeichnung des Badischen Behindertensport- und Rehabilitationsverbandes (BBS) zur “Mannschaft des Jahres 2014” von Handballlegende Joachim Deckarm entgegen. Stellvertretend für seine „jungen Wilden“ war Hopp nach Rust gereist, um dort im Hotel Colosseo des Europarks die hohe Ehrung für seine Rollstuhlbasketballer zu empfangen. Es war das erste Mal, dass die Neckarstädter via Online-Voting zur Wahl standen, umso bemerkenswerter ist das Resultat: Mit 31 % setzten sich die Kirchheimer gegen die Konkurrenz klar durch und verwiesen Topvereine wie die SG Karlsruhe-Bühl (Sitzvolleyball / 24 %) und die Rebels Karlsruhe (Rollstuhl-Rugby / 22%) auf die Plätze.

Neben den sportlichen Meriten dürfen sich die Rollstuhlbasketballer zudem über ein stolzes Preisgeld von 800 Euro, gestiftet von der Volksbank Baden- Baden / Rastatt, und einen kompletten Mannschaftssatz an T- Shirts mit der Aufschrift „Mannschaft des Jahres 2014“ freuen. Die tolle Auszeichnung ist der Lohn für die konsequente und leidenschaftliche Arbeit der Heidelberger im Bereich Rollstuhlbasketball. Obwohl man nach dem sensationellen Aufstieg 2013 ein Jahr später wieder den schweren Weg in die Zweitklassigkeit gehen musste, ist dennoch offensichtlich, dass sich bei den Rolling Chocolate in den letzten Jahren enorm viel bewegt hat. Die akribische Jugendförderung trägt langsam aber sukzessive immer größere Früchte und so dürfte es lediglich eine Frage der Zeit sein, bis man sich wieder erfolgreich im Oberhaus des deutschen Rollstuhlbasketballs tummeln darf. Zunächst müssen sich die Rolling Chocolate allerdings in der stärksten 2. Bundesliga Süd aller Zeiten in der momentan noch laufenden Saison behaupten. Diesbezüglich ist die Auszeichnung zur „Mannschaft des Jahres“ eine zusätzliche Motivationsspritze für neue sportliche Höchstleistungen.

„Ich bin überwältigt! Mit so viel Zustimmung hätte ich gar nicht gerechnet. Mein Dank geht an alle User die ihre Stimme für uns abgegeben haben. Das Ergebnis zeigt, dass wir in Heidelberg auf dem richtigen Weg sind und inzwischen sehr viele Menschen mit unserem Sport begeistern können, das macht mich und mein Team stolz und gibt uns die Bestätigung, die wir brauchen um weiter am Erfolg zu basteln“, war Rolling-Chocolate-Coach Hopp nach der Ehrung sichtlich bewegt.

Weitere PreisträgerInnen des Abends waren Anna-Lena Forster (Ski Alpin/ Sportlerin des Jahres), Ralf Arnold (Para-Triathlet /Sportler des Jahres) und Karl Weinmann (BBS- Ehrenpreis / Ministerialrat im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg).

Johannes Ernst

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!