Sieg und Niederlage für deutsche Herren in Brasilien

Rollstuhlbasketball Nationalteam Herren in BrasilienDie deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Herren aklimatisiert sich Schritt für Schritt in Rio de Janeiro. In Testspiel zwei und drei gegen Gastgeber Brasilien fuhr das Team Germany eine weitere Niederlage, aber auch den ersten Erfolg ein. Den 69:59-Erfolg (16:15/29:31/50:42) im dritten von insgesamt sechs Testspielen verfolgten dabei am Dienstag auch rund 60 Schüler und Schülerinnen der Deutschen Schule in Rio de Janeiro live. Der Besuch fand im Rahmen des Kultur- und Bildungsaustausches statt, der bei dieser Reise durch das Auswärtige Amt in Berlin unterstützt wird.

Einen Tag zuvor behielt noch Brasilien die Oberhand und gewann nach Partie Nummer eins auch das zweite Duell gegen den Gast aus Europa. Am Ende unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Nicolai Zeltinger mit 55:72 (16:17/36:36/43:60) gegen eine brasilianische Auswahl, die kurz vor den südamerikanischen Meisterschaften bereits bestens eingespielt ist. Erfolgreichste deutschen Schützen in diesen beiden Testspielen waren André Bienek und Aliaksandr Halouski von den Thuringia Bulls sowie Youngster Nico Dreimüller vom RSV Lahn-Dill.

Deutschland: André Bienek (27, RSB Thuringia Bulls), Aliaksandr Halouski (24, RSB Thuringia Bulls), Nico Dreimüller (17, RSV Lahn-Dill), Jens-Eike Albrecht (13, RSB Thuringia Bulls), Sebastian Magenheim (12, USC München), Dirk Köhler (3, RSV Lahn-Dill), Kai Möller (12, BG Baskets Hamburg), Jan Haller (9, RSV Lahn-Dill), Matthias Heimbach (5, BG Baskets Hamburg), Björn Lohmann (2, RSV Lahn-Dill), Christopher Huber (RSV Lahn-Dill), Jan Sadler(Hannover United), Philipp Schorp (Hannover United).

Andreas Joneck

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*