By Februar 10, 2014 0 Comments Weiterlesen →

Sunrise Medical spendet Rollstühle

Übergabe Januar 2014

(Foto: Sunrise Medical)

In der Region ist der Verein Rollis für Afrika e.V. seit Jahren bekannt. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Handicap im Senegal mit Hilfsmitteln und insbesondere mit Rollstühlen zu unterstützen. Anfang Februar 2014 wird der nächste Container auf den Weg gebracht. Die insgesamt zehnte Projektreise findet voraussichtlich im März statt. Dabei verteilen Vereinsmitglieder direkt vor Ort die Hilfsgüter unter den Bedürftigen. „Inzwischen kennt man uns hier in der Region und in Berlin, wo wir einen zweiten ‚Standort’ haben“, so Vereinsrepräsentant Stefan Lippmann, „es gibt viele engagierte Bürger die wissen wollen, dass Geld- und Sachspenden auch wirklich dort ankommen wo sie gebraucht werden. Dafür steht unser Verein.“

Übergabe Januar 2014_Stefan Lippmann und Dimitra Carapali

Stefan Lippmann und Dimitra Carapali (Foto: Sunrise Medical)

Sunrise Medical, einer der Weltmarktführer in der Entwicklung, Produktion und im Vertrieb von manuellen Rollstühlen, Elektrorollstühlen, Elektromobilen und Systemen für perfektes Sitzen und Positionieren, unterstützte bereits mehrfach den Verein. „Unser Anliegen ist es, das Leben von Behinderten mithilfe unserer Produkte jeden Tag ein wenig zu verbessern.“, erläutert Dimitra Carapali das Engagement. „Beim Verein Rollis für Afrika e.V. überzeugt uns, dass die Hilfsgüter direkt verteilt werden. Uns beeindruckt das soziale Engagement der teils selbst von einem Handicap betroffenen jungen Menschen. Wir können helfen und tun dies gern.“

Bei der Übergabe von rund 20 Rollstühlen und diversen Ersatzteilen Ende Januar am Firmensitz von Sunrise Medical in Malsch bei Heidelberg zeigt sich Stefan Lippmann zunächst von den Produktionshallen beeindruckt. Als er dann die Rollstühle erblickt, die Sunrise Medical für den Verein bereitgestellt hat, strahlt er über das ganze Gesicht. „Vielen Dank, das ist wirklich großartig! Die sehen ja aus wie neu. Jetzt muss nur noch ein Wunder geschehen und der Verein irgendwo eine neue Lagerhalle finden, ansonsten kann es gerade so weiterlaufen!“. Erst kürzlich sei man in einer Lagerhalle in Baiertal untergekommen, doch leider sei auch das nur eine Zwischenlösung. Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spendengelder und ist dankbar für jede Unterstützung.

Mehr Informationen über den Verein gibt es unter www.rollis-fuer-afrika.de und über Sunrise Medical auf www.SunriseMedical.de.

Print Friendly
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!