Team Germany auf großer Reise

Team GermanyDie beiden deutschen Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaften sind im Vorfeld der Paralympischen Spiele vom 7. bis 18. September in Rio de Janeiro auf Reisen. So steht für die Damenauswahl aktuell ein Turnier im französischen Lyon auf dem Programm, von wo aus es in der kommenden Woche direkt ins US-amrikanische Lake Placid weitergeht, während die deutschen Herren am heutigen Abend zu einer Testspielreise nach Brasilien aufbrechen.

Von Frankfurt am Main aus startet die Mannschaft von Bundestrainer Nicolai Zeltinger am Abend nach Rio de Janeiro, um vor Ort zehn Tage lang schon einmal paralympische Luft am Austragungsort der XV. Paralympics zu atmen. Bis zum 27. Juni warten dabei sechs Testspiele, unter anderem gegen Brasilien, auf den EM-Bronzemedaillengewinner des Vorjahres. Verzichten muss Bundestrainer Zeltinger dabei auf den Trierer Dirk Passiwan und den Wetzlarer Thomas Böhme, der eine Infektion auskurieren muss.

Bereits vor Ort beim internationalen Turnier im französischen Andrézieux bei Lyon ist die deutsche Damen-Nationalmannschaft, die in Rio ihre Goldmedaille der Spiele in London verteidigen will. Bis Sonntag trifft die Mannschaft von Bundestrainer Holger Glinicki dort auf die Konkurrenz aus Großbritannien, den Niederlanden und Frankreich. Aber auch Bundestrainer Glinicki muss mit Centerin Heike Friedrich auf eine wichtige Spielerin seines 14er-Kaders bei diesem Test der besten vier europäischen Teams verzichten.

Im Anschluss an das Vier-Nationen-Turnier in Andrézieux reist das Team Germany vom schweizerischen Genf aus über Montreal (Kanada) nach Lake Placid, Austragungsort der Winterspiele 1980. In den Adirondack Mountains im US-Bundesstaat New York warten weitere acht intensive Trainingstage mit einem internationalen Turnier auf das deutsche Team.

Andreas Joneck

 

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*