By September 22, 2015 0 Comments Weiterlesen →

Verband sucht online seine Sportler des Jahres

Sportler des Jahres in Hessen

Das Team des RSV Lahn-Dill nach dem Pokalgewinn in der Champions-League

Der Hessische Behinderten- und Rehabilitationssportverband (HBRS) lässt auch in diesem Jahr seine Sportler des Jahres von einer breiten Öffentlichkeit wählen. Nominiert hat der Landesverband in der Kategorie Mannschaft des Jahres unter anderem den Triplesieger im Rollstuhlbasketball, RSV Lahn-Dill. An der Onlineabstimmung kann jeder noch bis zum 1. Oktober auf www.hbrs.de teilnehmen. Der RSV Lahn-Dill ist als amtierender Deutscher Meister, DRS-Pokalsieger und Champions League Sieger in der Kategorie Mannschaft des Jahres nominiert. Nach Auszählung der Stimmen werden die ersten Drei jeder Kategorie zur offiziellen Sportlerehrung des HBRS geladen. Schauplatz der Gala am 13. November wird wie im Vorjahr das Restaurant „Schuhbeck’s Check Inn“ von Starkoch Alfons Schubeck auf dem Gelände des Frankfurt-Egelsbach Airport sein.

Die Nominierten

Individualsportler/-in des Jahres:

Barbara Groß (Rollstuhlbasketball/Mainhatten Skywheelers), Thomas Brüchle (Tischtennis/RSC Frankfurt), Jürgen Klug (Kegeln/BSC-47 Kelsterbach), Jean-Marc Clément (Rollstuhltanz/RSC Frankfurt), Manuela Schmermund (Sportschießen/SG Mengshausen), Natascha Hiltrop (Sportschießen/SV Lengers).

Mannschaft des Jahres:

RSV Lahn-Dill (Rollstuhlbasketball), BSG Hausen (Kegeln), KV Mühlheim (Fußball-ID), BSC-47 Kelsterbach (Bosseln), Landeskader Hessen Junioren (Rollstuhlbasketball).

Nachwuchssportler/-in des Jahres:

Yannik Rüddenklau (Tischtennis/TTG Büßfeld), Katharina Ganz (Schwimmen/VSG Darmstadt), Kai Richter (Fußball-ID/KV Mühlheim), Marlene Regg (Tischtennis/TTG Büßfeld), Schugga Nashwan (Judo/HBRS/SSG/Blista Marburg).

Andreas Joneck

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*