By August 11, 2016 0 Comments Weiterlesen →

Vollzeitjob trotz Schlafkrankheit

Jobinitiative My Handicap

Dominique Kärber und Cord Behmann. Foto: Cobe Consulting GmbH

„Meine Narkolepsie ist gar kein Thema im Job“, so die neue Mitarbeiterin der inklusiven Cobe Consulting GmbH aus Celle. Trotz ihrer Schlafkrankheit hat die 27-jährige Dominique Kärber ein Vollzeitjob-Angebot von Geschäftsführer Cord Behmann erhalten. Als selbstständiger Gastronom und Unternehmensberater zählen zahlreiche Coffee-Shops, Tank- und Backshops, wie auch andere, sehr unterschiedliche, kleine bis mittelständische Wirtschaftsbetriebe zu seinen Kunden. Auch Altenheime zum Beispiel. Für ihn sei „jeder Tag neu“, so Behmann, womöglich weil er in unterschiedlichen Berufszweigen arbeite. Er sei sehr glücklich in seinem Job. „Und wenn man will, kann man das als Arbeitgeber auch für seine Mitarbeiter schaffen, auch für seine Mitarbeiter mit Behinderung“, davon ist er als Coach, Arbeitgeber und engagierter Ability-Manager überzeugt.

Mehr dazu und über die großen Erfolgs-Chancen eines inklusiven Arbeitsmarkts für Jobsucher & Jobgeber im aktuellen Doppel-Interview mit dem Unternehmensberater Cord Behmann und der neuen Assistentin der Cobe-Consulting-Geschäftsführung Dominque Kärber unter https://www.myhandicap.de/jobboerse/arbeitgeber/fachartikel/vollzeitjob-trotz-schlafkrankheit/

Aktionsbündnis Jobs für Menschen mit Behinderung

„Cobe Consulting und Dominique Kärber sind ein herausragendes Praxisbeispiel für gelungene Inklusion. Dass es Unternehmen gibt, die offen und Willens sind, Menschen mit Behinderung aufgrund ihrer Fähigkeiten und Leistung zu beschäftigen, beobachten wir immer mehr“, freut sich Robert Freumuth, Geschäftsführer von MyHandicap Deutschland. Diese Erfolgsstory passt damit auch sehr gut zu den Tätigkeiten von MyHandicap im Rahmen des Aktionsbündnisses Jobs für Menschen mit Behinderung.

Dieses Aktionsbündnis zielt darauf ab, die Chancen von Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu verbessern. Zusammen mit den Partnern des Aktionsbündnisses, will MyHandicap Arbeitsuchende mit Behinderung und Unternehmen in Kontakt bringen, Informationen liefern, die richtigen Ansprechpartner aufzeigen und Mut machen, sich des Themas anzunehmen.

Ability Management setzt auf die Stärken der Mitarbeiter

Auf der Kampagnenplattform https://www.myhandicap.de/jobs-fuer-menschen-mit-behinderung/aktionsbuendnis/ haben Arbeitsuchende auch die Möglichkeit, ein Persönlichkeitsprofil zu erstellen, um sich ihre Fähigkeiten und Stärken bewusst zu machen. Dadurch will MyHandicap Arbeitsuchende, aber auch ihre möglicherweise neuen Vorgesetzten im Sinne des Ability Managements unterstützen – wie im Fall Dominique Krämer und Cord Behmann. Diese Erfolgsgeschichte aus der Jobbörse von MyHandicap ist nur ein Beispiel für die umfangreichen Aktivitäten von MyHandicap auf dem Weg in eine inklusive Arbeitswelt. Ein nächstes Highlight wird die Inklusions-Tandem-Tour sein. Am 26. September radelt MyHandicap zur Visualisierung von funktionierender Inklusion zusammen mit Sportlern aus Rio, die zu diesem Zeitpunkt hoffentlich soeben frisch mit paralympischen Medaillen dekoriert worden sind, sowie Vertretern der Sozialversicherung, Unternehmensvertretern und den Aktionsbündnis-Botschaftern. Unterwegs werden innerhalb Berlins Stationen gelungener Arbeitsinklusion angefahren.

 

Print Friendly
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*