By Juni 10, 2014 0 Comments Weiterlesen →

Vormarsch der Rebels auf Platz zwei

"Dem Befreiungsschlag hinterher". Foto: The Rebels

“Dem Befreiungsschlag hinterher”. Foto: The Rebels

The Rebels rücken in der Champions League vom dritten auf den zweiten Platz vor.

Nach vier Siegen in Folge empfingen die Rebels den Tabellenführer aus Dänemark zum Heimspiel nach Karlsruhe. Ein erwartungsgemäß hart umkämpftes Spiel wurde von beiden europäischen Topmannschaften in die Tat umgesetzt. Den besseren Start erwischten die Falcons, die sich innerhalb von vier Minuten einen beruhigenden Drei-Tore-Vorsprung erkämpften. Trotz enthusiastischen Anfeuerungsrufen der etwa 400 Fans, waren die Rebels gezwungen dem Druck der Dänen Tribut zu zollen und all ihrere sechs Timeouts bereits in der ersten Halbzeit zu nehmen. Obwohl die Spieler die taktischen Veränderungen von Rebels-Coach Schreiner bestens umsetzten zeigte der Gegner ein perfektes Offensivspiel und lies sich kaum zu Fehlern verleiten. Kurz vor der Halbzeit schwappte das Momentum in Richtung Rebels die den Rückstand von sechs auf nur noch drei Tore verkürzten. Die Dänen zeigten jedoch eine überraschende Abgeklärtheit und gewannen am Ende verdient mit 54:49 Toren.
Für die Champions League Titelverteidigung müssen die Rebels auf Schützenhilfe der anderen Teams hoffen und in vier Wochen selbst das Rückspiel gegen die Falcons gewinnen. Vorher aber findet vom 13.-15. Juni der Europacup in Toulouse statt, bei dem die Rebels erneut auf die Falcons aus Dänemark treffen werden.

Die Spiele können die Karlsruher Fans im Livestream unter www.stadetoulousain-handisport.fr verfolgen. Weitere Details auf www.rugby-rebels.de, Fernsehbericht von Baden-TV

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!