By April 16, 2014 0 Comments Weiterlesen →

Deutsche Damen beim Tri Nations Cup

Rollstuhlbasketball

Die deutschen Damen wollen im Juni den WM-Titel in Toronto holen. Foto: Andreas Joneck

Die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Damen startet am Karfreitag in die heiße Phase der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft Ende Juni im kanadischen Toronto. 63 Tage vor den Welttitelkämpfen am Lake Ontario trifft der Paralympicssieger von 2012 im Rahmen des Tri Nations Cups in Worcester am Freitag und Samstag auf Japan und Gastgeber Großbritannien. Für Bundestrainer Holger Glinicki und seine Mannschaft ist dies der erste Härtetest vor der WM in Kanada vom 20. bis 28. Juni. Dabei reist der Vize-Europameister direkt von einem sechstägigen Trainingslager im türkischen Adana auf die Insel, wo am Freitagmorgen in der Worcester Arena als erster Kontrahent Gastgeber und EM-Dritter Großbritannien auf die Mannschaft um Kapitän Marina Mohnen wartet. Bundestrainer Glinicki muss dabei allerdings auf Heike Friedrich von den Mainhatten Skywheelers verzichten, die beim Tri Nations Cup durch Nachwuchscenterin Linda Dahle von den Hot Rolling Bears Essen ersetzt wird.

Der deutsche Kader: Mareike Adermann (BG Baskets Hamburg), Annabel Breuer (RSV Lahn-Dill), Anne Brießmann (Mainhatten Skywheelers), Linda Dahle (Hot Rolling Bears Essen), Laura Fürst (RBB München Iguanas), Simone Kues (BG Baskets Hamburg), Maya Lindholm (BG Baskets Hamburg), Marina Mohnen (Köln 99ers), Edina Müller (BG Baskets Hamburg), Gesche Schünemann (BG Baskets Hamburg), Johanna Welin (RBB München Iguanas), Annika Zeyen (BG Baskets Hamburg).

Spielplan Tri Nations Cup: Großbritannien – Deutschland (Fr. 9:00 Uhr), Japan – Deutschland (Fr. 13:00 Uhr), Großbritannien – Japan (Fr. 16:30 Uhr), Deutschland – Japan (Sa. 9:00 Uhr), Großbritannien – Japan (Sa. 14:00 Uhr), Großbritannien – Deutschland (Sa. 19:30 Uhr).

Andreas Joneck

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!