Deutsche Damen präsentieren sich großartig

RollstuhlbasketballAuch wenn die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Damen lange Zeit den Sieg beim Vier-Nationen-Turnier in Lake Placid vor Augen hatte, Platz zwei bei diesem hochklassig besetzten Test im US-Bundesstaat New York ist im Vorfeld der XV. Paralympics vom 7. bis 19. September in Rio de Janeiro ein großartiges Ergebnis für das Team Germany. Vier Spiele lang war der amtierende Europameister in den Adirondack Mountains ungeschlagen, ehe er der langen Testspielreise, die vor zwei Wochen im französischen Lyon begann kräftemäßig Tribut zollen musste und das zweite Spiel gegen Gastgeber USA deutlich verlor. Die US-Girls ihrerseits gewannen am Ende das Turnier aufgrund des besseren direkten Vergleichs gegen die Gäste aus Deutschland. „Wir haben ohne unsere beiden Lowpointer Simone Kues und Annabel Breuer einen starken Auftritt gezeigt, am Ende ist uns ganz verständlich die Kraft etwas ausgegangen. Spielerisch haben uns die intensiven Tage hier aber einen wichtigen Schritt weitergebracht“, war Bundestrainer Holger Glinicki kurz vor der Rückreise überaus zufrieden in seinem Fazit.
Als nächster wichtiger Test wartet nun der World Super Cup in Frankfurt am Main vom 15. bis 17. Juli auf das deutsche Team. In der Bankenmetropole trifft Deutschland dann auf die Niederlande und die USA.
Deutschland: Marina Mohnen (60, Mainhatten Skywheelers), Gesche Schünemann (56, BG Baskets Hamburg), Mareike Miller (53, Milwaukee Bucks), Annika Zeyen (42, BG Baskets Hamburg), Maya Lindholm (27, BG Baskets Hamburg), Heike Friedrich (18, Mainhatten Skywheelers), Barbara Groß (16, Mainhatten Skywheelers), Anne Patzwald (12, BBC Warendorf), Johanna Welin (10, RBB München Iguanas), Annegrit Brießmann (6, Mainhatten Skywheelers), Laura Fürst (6, RBB München Iguanas), Katharina Lang (6, RBB München Iguanas).

Internationales Turnier in Lake Placid (USA)
Kanada – Großbritannien 39:62
USA – Deutschland 47:54
Deutschland – Kanada 54:41
USA – Großbritannien 57:50
Deutschland – Großbritannien 50:33
USA – Kanada 86:45
Kanada – Deutschland 37:52
USA – Großbritannien 57:42
Großbritannien – Kanada 70:50
USA – Deutschland 65:43
Deutschland – Großbritannien 59:54
USA – Kanada 69:32
1. USA 6 10:2 381:266
2. Deutschland 6 10:2 312:277
3. Großbritannien 6 4:8 301:312
4. Kanada 6 0:12 244:383

Andreas Joneck

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*