Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung

Teilnehmer beim Tag des Sportabzeichen in Hannover. Foto: Uli zur Nieden, BSNTag des Sportabzeichens Hannover

Teilnehmer beim Tag des Sportabzeichen in Hannover.
Foto: Uli zur Nieden, BSNTag des Sportabzeichens Hannover

Seit über 60 Jahren kann das Deutsche Sportabzeichen auch von Menschen mit Behinderung erworben werden. Verantwortet werden Abzeichen und Leistungskatalog vom Deutschen Behindertensportverband e.V. (DBS), der Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) ist. Der Verband betont zum Start der DOSB-Sportabzeichen-Tour am 3. Juni in Berlin, dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam das Deutsche Sportabzeichen ablegen und gemeinsam Erfolge feiern können.

Um noch mehr Menschen auf diese Möglichkeit hinzuweisen, wurde eine Broschüre mit dem Titel „Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit und ohne Behinderung – KOMPAKT“ herausgegeben. Die Broschüre soll motivieren und zeigen, dass der Weg zum Sportabzeichen von Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam gegangen werden kann. Gefördert wird das Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung seit dem letzten Jahr von der Aktion Mensch und der Sparkassen Finanzgruppe.

Sich verstärkt auch für Menschen mit Behinderung zu öffnen, dass ist ein wesentliches Ziel der Sportabzeichentour, die jedes Jahr bundesweit an zehn Standorten für das Deutsche Sportabzeichen wirbt. Der DBS ist hier mit seinen Landesverbänden ein wichtiger Berater, wenn es um die gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilnahme von Menschen mit Behinderung geht. So werden insbesondere an den Tour-Standorten Berlin (3./4. Juni), Bersenbrück (Niedersachsen, 10. Juni), Ravensburg (Württemberg, 16. Juni) und Fulda (Hessen, 08. Juli) alle Rahmenbedingungen so gestaltet, dass alle Menschen dort das Sportabzeichen gemeinsam ablegen können.

Unter www.dbs-npc.de/sportabzeichen.html gibt es weitere Informationen zum Deutschen Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung (auch in Leichter Sprache), sowie Termine von Sportabzeichen-Veranstaltungen der DBS-Landesverbände, der DOSB-Sportabzeichentour (Schwerpunkt Menschen mit Behinderung) und Prüfer-Lehrgänge für die Prüfabnahme des Deutsche Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung.

Hier findet sich die Broschüre.

AWS/PM

Print Friendly
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*