By Oktober 8, 2018 0 Comments Weiterlesen →

Elena Wassen trägt deutsche Fahne bei Eröffnungsfeier

Große Ehre: Wasserspringerin Elena Wassen (Berliner TSC) hat in der Nacht auf Sonntag (ab 0 Uhr MESZ) die 74 deutschen Athletinnen und Athleten bei der Eröffnungsfeier der dritten Olympischen Jugendspiele in Buenos Aires (6. – 19.10.2018) als Fahnenträgerin angeführt.

„Ich habe ja schon in Rio bei den Olympischen Spielen mitbekommen, wie sehr sich Timo Boll gefreut hat, die Fahne zu tragen. Jetzt diejenige zu sein, die Deutschland bei dem Einmarsch repräsentiert, ist sehr schön“, sagte Elena Wassen. Die 17-jährige Berlinerin war bereits vor zwei Jahren Teil von Team Deutschland bei den Olympischen Spielen in Rio – damals als Jüngste des gesamten Teams. Bei den European Championships in diesem Jahr gewann Wassen Bronze im Synchronwettbewerb vom Zehn-Meter-Turm.

„Außer ihren sportlichen Erfolgen und ihrer tollen Persönlichkeit ist es besonders die Motivation nach ihrer Teilnahme an den großen Olympischen Spielen jetzt nochmal bei den Jugendspielen anzutreten, die Elena Wassen als Fahnenträgerin qualifizieren. Das zeigt auch die Wertigkeit dieser Veranstaltung“, sagte Katrin Werkmann, Chefin de Mission des Jugend Team Deutschland. Die Eröffnungsfeier der Olympischen Jugendspiele findet mitten im Zentrum der argentinischen Hauptstadt rund um den weltberühmten Obelisken statt und ist frei zugänglich für die Öffentlichkeit.

Tennisspieler Rudi Molleker musste seine Teilnahme an den Olympischen Jugendspielen kurzfristig absagen. Der 17-Jährige konnte aufgrund einer Verletzung nicht nach Buenos Aires reisen. Damit muss das Jugend Team Deutschland auf seinen einzigen Starter im Tennis verzichten. Insgesamt gehen nun 74 deutsche Athletinnen und Athleten an den Start.

Print Friendly
Veröffentlicht in: Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!