Prominenter Pate für die DRS Rollikids

Nach langer Suche haben die DRS Rollikids mit Ralph Caspers einen prominenten Unterstützer gefunden. Er ist Kindern bekannt aus der Sendung mit der Maus und einer breiten Öffentlichkeit durch das TV-Format „Wissen macht Ah!“.

Dass er sich mit Kindern auskennt und umzugehen weiss, zeigte sich gut bei seinem Besuch bei den Bonner RolliKids Mitte Dezember des gerade vergangenen Jahres. Seine jungen Fans waren zum Teil ganz hin und weg, als er in die Halle kam und wollten ihn nur mehr anhimmeln.

Im Dezember gab es einen prominenten Besuch bei den DRS Rollikids: Ralph Caspers nahm im Rollstuhl Platz. Fotos: DRS

Im Dezember gab es einen prominenten Besuch bei den DRS Rollikids: Ralph Caspers nahm im Rollstuhl Platz. Fotos: DRS

Keinerlei Berührungssängste zeigte Ralph auch im Bezug auf den Rollstuhl. „Das ist lustig, ich habe hier ganz in der Nähe Zivildienst gemacht“ sagte er bei der Vorstellungsrunde – und schon ging es los mit kleinen Spielen, Rollstuhl-Mobilitätselementen und Basketball. Ralph war direkt mittenmang – koketierte etwas damit, dass er gar nicht sportlich sei, zeigte sich aber sehr geschickt und wendig mit dem Rolli sowie mit dem Basketball. Die DRS Rollikids sind sehr gespannt auf das weitere Kennenlernen und die Zusammenarbeit mit Ralph und sagen bereits jetzt voller Stolz „Danke und bis bald!“.

Die Organisation des Fachbereichs Kinder- und Jugensport des DRS bietet individuelle Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind – auch wenn sich viele Eltern nicht vorstellen können, das ihr Kind in irgendeiner Form sportlich aktiv sein könnte. Ziel ist die Förderung der Mobilität mit Rollstuhl, der Aktivität durch Spiel, Sport und Bewegung und der Selbstbestimmung.

Print Friendly
Veröffentlicht in: Nachrichten, Sport

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*