REHACARE: Neuerungen im Sport-Bereich

Weltrekordversuch Boris Guentel

Boris Guentel will im kommenden Jahr die 1.000 Kilometer im Liegebike schneller fahren als je ein Mensch zuvor. Auf der REHACARE stellt er sein Bike vor. Foto: Pro Activ

Unter anderem mit einigen  Neuerungen im Sportbereich wird die Firma Pro Activ Ende September auf die REHACARE-Messe in Düsseldorf kommen. Zum Beispiel mit dem neuen leichten Rennbike RAZER. Es ist mit kleinen 20“ Hinterrädern ausgestattet und extrem wendig. Durch seinen kleinen Wendekreis ist das Wenden auf Straßenbreite möglich. Die Antriebseinheit ist ohne Werkzeug abnehmbar, was ein kleines Packmaß zur Folge hat. Die Sitz- bzw. Liegeposition wird individuell an den Fahrer angepasst.

Als neue Option im Bereich „Sportrollstühle“ wird die neue Klemmachse bei den Rollstühlen SPEEDY F1 und SPEEDY F2 optional zur bisherigen Steckachse präsentiert. Die Klemmachse bietet diverse Vorteile wie die hohe Stabilität und einen schnellen Wechsel über Schnellspannhebel. Im Kontaktsport, wie beim Basketball, kann sich die Achse nicht durch die Berührung von außen lösen.

Zudem stellt die Firma den neuen Tanzrollstuhl SPEEDY 4dance vor. Dieser Rollstuhl ist speziell auf die Bedürfnisse von Tänzern ausgerichtet und ist besonders leicht und stabil. Der SPEEDY 4dance ist ausgestattet mit einer abnehmbaren, mitlaufenden Mittelkippstütze für maximale Wendigkeit und Standstabilität. Durch die leichte Abnehmbarkeit der Kippstütze wird auch die Nutzung als Alltagsrollstuhl ermöglicht, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

Ausblick auf einen Weltrekordversuch

Tipp für Freitag, 30.09.2016: Für den Weltrekordversuch von Boris Guentel wurde ein Sonderbau des Rennbikes RAZER für die Langdistanz mit diversen Sicherheitsausstattungen konstruiert. Boris Guentel wird am Freitag mit seinem Bike am PRO ACTIV-Messestand sein und gerne Fragen rund um seinen Rekordversuch und das dafür gebaute Bike beantworten. Er will in Kappeln auf einem Rundkurs 1.000 Kilometer in weniger als 42 Stunden fahren. Der Rundkurs geht von Ellenberg nach Olpenitz. Der Rollstuhlfahrer Boris Guentel will den Rekordversuch am Pfingstwochenende kommenden Jahres in eine große volksfestartige Integrationsveranstaltung einbinden. Bisheriger Rekordhalter ist der mittlerweile verstorbene Österreicher Manfred Putz, der die Distanz von 1.000 Kilometern in etwas mehr als 42 Stunden schaffte.

Weitere Informationen: www.proactiv-gmbh.de

www.guentel-handbike.de

REHACARE: Halle 6 Stand 6D30

www.rehacare.de

 

Print Friendly
Veröffentlicht in: Veranstaltungen

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

*